Qualifikationen

Doktor der Japanologie

Studium der Ingenieurwissenschaften, der Japanologie und Sinologie. Promotion zum Dr. phil. am Seminar für Japanologie der Universität Tübingen mit dem Thema:

„Das japanische Patentdokument: linguistische Analyse und sichere Translation“.

Das japanische Patentdokument: 

linguistische Analyse und sichere Translation 

Mein Buch bietet eine umfassende translationsorientierte Betrachtung des japanischen Patentdokuments. Es werden die Charakteristika seiner Sprache ermittelt, typische Argumentationsstrukturen aufgezeigt sowie Besonderheiten der Terminologie behandelt. Im Zentrum steht die linguistisch-deskriptive Textanalyse eines Originaldokuments mit dessen Übersetzung und Darstellung in Form von Netzwerkkonzepten. Patentsprachlich spezifische Hinweise dienen der Verbesserung des Translationsergebnisses. 

Besondere Aufmerksamkeit erfährt der japanische Patentanspruch: Anhand von Modell- und Originaltexten werden seine Stilvarianten (z.B. Jepsonform, Markushform) mit dem Mittel der Thematischen Progression beleuchtet. In einem eigenen Kapitel wird ein Überblick zum japanischen Patentwesen gegeben.

Neugierig geworden?
Für einen detaillierten Einblick in die Erstellung von japanischen Patentdokumenten können Sie mein Buch hier erwerben: